Olympia Peking
Deutsches Haus in Peking feierlich eröffnet

Mit traditionellen Tänzen und einer offiziellen Schlüsselübergabe wurde das Deutsche Haus in Peking eröffnet. Das Hotel soll als Treffpunkt von Sportlern und Sponsoren dienen.

Dirk Nowitzki stand lachend mit dem kompletten Basketball-Team an einem kleinen Spielautomaten und fühlte sich schon ganz wie zu Hause. Die Jungs von Bundestrainer Dirk Bauermann taten ebenso wie Tennisspieler Nicolas Kiefer oder Fechterin Britta Heidemann am Donnerstag genau das, wozu das frisch eingeweihte Deutsche Haus in Peking alle Athleten des Olympia-Teams einlädt: abschalten, relaxen, wohlfühlen.

"Wohnzimmer für die Athleten"

"Das Deutsche Haus wird sich als Magnet für alle entwickeln, die die Olympischen Spiele in Peking besuchen. Vor allem aber soll es ein Wohnzimmer für die Athleten sein", sagte Dosb-Generaldirektor Michael Vesper. Der Chef de Mission hatte kurz zuvor den Schlüssel für die Begegnungsstätte im Hotel Kempinski im Osten der Stadt von Axel Achten, Direktor der Deutschen Sportmarketing (DSM), erhalten. Seit 1988 in Calgary ist das Deutsche Haus eine feste Institution während Olympischer Spiele.

Auch in Peking finanziert die DSM, gemeinsame Tochter von Deutschem Olympischen Sportbund und der Stiftung Deutsche Sporthilfe, mit Hilfe von 50 Firmen den 2000 Quadratmeter großen zweistöckigen Komplex in der Luxusherberge im Osten der Olympiastadt. Im angeschlossenen "German Business Club" können sich die Firmen präsentieren. 10 000 Gäste sollen während der Spiele das Haus besuchen, IOC-Präsident Jacques Rogge hat sich für den 10. August angekündigt.

"Das Haus ist super. Diese lockere, entspannte Atmosphäre ist perfekt zum Abschalten", sagte Basketballer Patrick Femerling. Der Rekordnationalspieler hatte wenige Stunden zuvor angekündigt, seine Karriere im DBB-Team nach den Sommerspielen zu beenden und trank nun gemütlich ein Bier. Besonders der weiträumige Garten lockte bereits zahlreiche Gäste.

Dort sorgte eine chinesische Artistengruppe mit einem traditionellen Drachen- und Löwentanz für die passende Untermalung bei der Eröffnungszeremonie. Dosb-Präsident Thomas Bach bedankte sich schon mal bei den chinesischen Gastgebern für die "außergewöhnliche Gastfreundschaft".

ARD und ZDF senden live aus dem Deutschen Haus

Auch ARD und ZDF werden während der Spiele live aus dem Deutschen Haus berichten. Das ZDF fasst die Olympiatage aus dem Garten der Anlage zusammen. Waldemar Hartmann und Harald Schmidt präsentieren ihre Show "Waldi und Harry" aus einem Studio im ersten Stock.

Und während die Basketballer das Hotel allmählich verließen, war Willi Lemke noch nicht richtig angekommen. Der Sonderbeauftragte der Vereinten Nationen für Sport saß lange in der strengen Einlasskontrolle in der Hotellobby fest: "So viele Fingerabdruck-Scans bin ich gar nicht gewöhnt."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%