Olympia Peking
Die Olympia-Splitter vom 8. August

Die deutschen Fußballerinnen haben in Peking mit schwarz, rot und gold lackierten Zehennägeln die Blicke auf sich gezogen. Unterdessen meldet die chinesische Luftfahrt einen Rekord.

Der Sport-Informations-Dienst (sid) hat die Olympia-Splitter vom 8. August zusammengestellt.

Fusspflege: Der Start ins olympische Fußball-Turnier beim 0:0 gegen Brasilien war holprig, doch zumindest optisch wussten die deutschen Weltmeisterinnen zu überzeugen. Das wurde freilich erst nach der Partie deutlich, als die Spielerinnen ihre Schuhe auszogen: Conny Pohlers, Anja Mittag, Fatmire Bajramaj und Celia Okoyino da Mbabi hatten sich ihre Zehennägel in den deutschen Nationalfarben schwarz, rot und gold lackiert. Ihre Teamkolleginnen waren offenbar begeistert: Das Quartett hat schon Nachahmerinnen gefunden.

Vielflieger: Die Olympischen Spiele haben der chinesischen Luftfahrt einen Rekord beschert. Nach Auskunft der zivilen Luftfahrtbehörde Caac starteten oder landeten am Vortag der Eröffnungsfeier 1 400 Flieger auf dem neuen Pekinger Flughafen. Bis zu 87 Jets zählten die Statistiker pro Stunde. Zumindest für Freitag, den Tag der Eröffnung, wurde keine weitere Steigerung erwartet - von 19 Uhr bis Mitternacht bleibt der Luftraum aus Sicherheitsgründen gesperrt.

FahnentrÄGER: Die beinamputierte Langstrecken-Schwimmerin Natalie du Toit wird am Freitagabend die südafrikanische Fahne bei der Eröffnung der Olympischen Spiele ins Nationalstadion tragen. Die 24-Jährige hatte ihr linkes Bein vom Knie an abwärts vor sieben Jahren bei einem Motorradunfall verloren. In Peking wird du Toit, die ohne Prothese schwimmt, über 10km an den Start gehen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%