Olympia Peking
Ex-Sudanese wird Fahnenträger der USA

Lopez Lomong wird die Fahne der USA bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Peking tragen. Der 1500m-Läufer floh als Kind aus dem Sudan in die Vereinigten Staaten.

Ein US-amerikanischer Athlet mit sudanesischen Wurzeln wird die Flagge der Vereinigten Staaten bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele in Peking tragen. Wie das Nationale Olympische Komitee Usoc am Mittwoch bekannt gab, wird der Leichtathlet Lopez Lomong das "Sternenbanner" hochhalten. Der gebürtige Sudanese wurde bei einer Abstimmung unter den Kapitänen jeder Disziplinen gewählt.

Der 23-jährige Lomong, der über 1500m an den Start geht, floh als Kind vor dem Bürgerkrieg und lebte zehn Jahre in einem Flüchtlingscamp in Kenia bevor er als Teenager in die USA kam. Seit 2007 ist er US-Staatsbürger und tritt am Freitag die Nachfolge der Basketballerin Dawn Staley an, die 2004 in Athen die Fahne ins Olympiastadion trug.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%