Olympia Peking
Versteckter Kameramann filmt Olympia-Probe

Ein südkoreanischer Kameramann hat sich in eine Kostümprobe geschmuggelt und so das Geheimnis um die Olympische Eröffnungsfeier zumindest teilweise gelüftet.

Ein südkoreanischer Kameramann hat eines der am besten gehüteten Geheimnisse der Olympischen Sommerspiele von Peking zumindest teilweise gelüftet. Der Mitarbeiter des privaten TV-Senders Seoul Broadcasting System (SBS) schmuggelte sich trotz strenger Sicherheitsvorkehrungen in eine Kostümprobe für die Eröffnungsfeier, sein Sender veröffentlichte die Aufnahmen am Dienstag und stellte sie zeitweise ins Internet.

Das Internationale Komitee (IOC) kritisierte das Vorgehen scharf. "Es ist enttäuschend, dass jemand kommt und im wahrsten Sinne des Wortes einen der aufregendsten Momente der Spiele stiehlt", erklärte IOC-Medienchef Kevan Gosper.

Sun Weide, Sprecher des Organisationskomitees Bocog, meinte zu den unerlaubten Aufnahmen: "Wir sind enttäuscht und frustriert über die Ausstrahlung." Der Fall werde noch untersucht. Allerdings würden die Ausschnitte kein komplettes Bild der Eröffnungszeremonie liefern: "Lasst uns auf eine wundervolle Aufführung am 8. August zum Beginn der Spiele warten."

Show-Teilnehmer zu Verschwiegenheit verpflichtet

Alle Teilnehmer der 50-minütigen Show über die Geschichte Chinas innerhalb der dreistündigen Eröffnungsfeier im 90 000 Zuschauer fassenden Nationalstadium waren zu absoluter Verschwiegenheit verpflichtet worden. In den drei Jahren der Vorbereitung waren keine Details bekannt geworden.

In den nun vorab veröffentlichten Ausschnitten zeigten Hunderte Männern ihre Kampfkünste, tanzten oder trommelten. Auch war eine große Erdkugel in der Mitte des Stadions zu sehen. Mit blauem Licht wurden Wale ans Tribünendach projiziert.

Der TV-Sender SBS bestätigte, eine Beschwerde aus Peking erhalten zu haben und kündigte zugleich an, sich nun "kooperativ" zu verhalten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%