Olympia-Souvenirs
Neve und Gliz gehen weg wie heiße Semmeln

Neve und Gliz sind heiß begehrt - und alle Produkte rund um die beiden Maskottchen der Olympischen Winterspiele auch. Bereits an den ersten vier Wettkampftagen sind Souvenirs im Wert von rund 3 Millionen Euro verkauft worden.

HB TURIN. Diese Angaben machte das Organisationskomitee Toroc am Dienstag. Durchschnittlich 16 000 Besucher pro Tag erstanden in den Geschäften an den Wettkampfstätten und in der Olympia-Stadt T-Shirts, Anstecknadeln, Schirmmützen und ähnliche Produkte. Die Läden haben von 10.00 Uhr bis Mitternacht geöffnet.

Das Toroc hat in seinem Etat für lizenzierte Produkte insgesamt 16 Millionen Euro Einnahmen eingeplant. Dabei handelt es sich jedoch nicht um den Nettogewinn, sondern Vertriebs- und Herstellungskosten müssen noch abgezogen werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%