Olympia Sportpolitik
Olympia-Bewerbung einer US-Stadt für 2016 fraglich

Peter Ueberroth, der Präsident des Nationalen Olympischen Komitees der USA (Usoc), hat betont, dass eine Bewerbung einer US-Stadt um die Ausrichtung der Olympischen Spiele 2016 weiterhin fraglich ist.

Die Bewerbung einer US-Stadt um die Ausrichtung der Olympischen Spiele 2016 steht weiterhin in den Sternen. "Möglicherweise bewerben wir uns überhaupt nicht", sagte Präsident Peter Ueberroth vom Nationalen Olympischen Komitee der USA (Usoc) nach Abschluss der Sondierungsgespräche mit Delegationen aus fünf interessierten US-Städten.

Pessimismus im US-Lager

"Wir denken nicht, dass wir eine wirklich gute Chance haben zu gewinnen", meinte der Organisations-Chef der Olympischen Spiele 1984 in Los Angeles weiter. Ueberroth begründete seinen Standpunkt mit dem enttäuschenden Aus des US-Kandidaten New York bei der von London gewonnenen Wahl der Olympia-Stadt für 2012 im zweiten Wahlgang.

In Colorado Springs hatte Ueberroth zuvor mit Vertretern aus Houston, Philadelphia, Chicago, San Francisco und Los Angeles die Möglichkeiten einer Bewerbung für 2016 erörtert.

Das Internationale Olympische Komitee (IOC) vergibt Mitte 2009 in Kopenhagen die Sommerspiele 2016. Nationale Bewerbungen müssen bis Mitte 2007 eingereicht werden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%