Olympia Turin
Olympische Maskottchen verkaufen sich gut

Eine Woche vor Beginn der Winterspiele in Turin ist das Organisationskomitee mit dem bisherigen Verkauf der Maskottchen Neve und Gliz zufrieden. Der Schneeball und der Eiswürfel sind seit Oktober 2005 im Einsatz.

Der Verkauf der beiden Olympia-Maskottchen Neve und Gliz läuft bisher zufriedenstellend. "Wir haben mit den Artikeln bereits etwa 90 Prozent der 17,2 Mill. Euro eingenommen, mit denen wir bis zum Ende der Winterspiele gerechnet hatten", erklärte Nevio Devide, Marketing-Direktor des Organisationskomitees der Winterspiele (Toroc), schon gut eine Woche vor Beginn der Veranstaltung.

Vor einer internationalen Jury hatte sich der Schöpfer von Neve und Gliz, Pedro Albuquerque aus Portugal, gegen 236 Alternativ-Vorschläge durchgesetzt. Bereits seit Oktober 2005 sind die Maskottchen im Dauereinsatz.

"Neve und Gliz stehen für olympische Werte"

Die italienische Tageszeitung La Stampa druckt regelmäßig Comic-Strips, in denen die beiden Maskottchen aufregende Abenteuer erleben. Der öffentlich-rechtliche Fernsehsender RAI strahlt zudem 52 jeweils einminütige Spots aus, in denen sich der Schneeball und der Eiswürfel als Zeichentrick-Helden bewähren müssen. "Neve und Gliz stehen für olympische Werte und die italienische Lebensart. Sie symbolisieren eine junge Generation, die voller Energie ist", sagt Toroc-Kommunikations-Direktorin Andrea Varnier.

Während viele Italiener die in Turin omnipräsenten Neve und Gliz tatsächlich ins Herz geschlossen haben, sehen Andere das Duo durchaus kritisch. "Die beiden sind so hässlich, dass man den Sportgerichtshof CAS einschalten müsste", wird in Internet-Foren gespottet. US-Medien verglichen die Maskottchen mit "Marshmallows, die nur darauf warten, über dem Lagerfeuer geröstet zu werden".

In jedem Fall werden Neve und Gliz als 18. offizielle Maskottchen in die Olympia-Geschichtsbücher eingehen. Den Anfang machte bei den Sommerspielen 1972 in München der Dackel Waldi. Bei den letzten Winterspielen 2002 in Salt Lake City waren es der Hase Powder, Koyote Copper und der Bär Coal.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%