Olympia Turin
Turin weiht Olympiastadion ein

In Turin ist das ehemalige "Stadio Comunale" als neues Olympiastadion eingeweiht worden. Nach dem Umbau hat die Arena bei den Winterspielen 2006 ein Fassungsvermögen von 35 000 Zuschauern.

Das ehemalige "Stadio Comunale" ist am Dienstag in Turin als Olympiastadion eingeweiht worden. Es bietet nach dem Umbau 35 000 Zuschauern Platz bei den Winterspielen, die am 10. Februar von Italiens Präsident Carlo Azeglio Ciampi eröffnet werden.

Weltbekannte Regisseure, Choreografen und Künstler werden den Auftakt gestalten, der zweieinhalb Stunden dauern, 28 Mill. Euro kosten und zwei Mrd. Zuschauer an die Bildschirme locken soll. Die Show steht unter dem Motto "Energie, Geschwindigkeit, Stil und Leidenschaft". Die Tickets kosten zwischen 250 und 850 Euro.

Choreograf Jack Doug arbeitet bereits mit den 6 500 Freiwilligen an verschiedenen Szenen. Zu den angekündigten Stars zählen Ric Birch, Lida Castelli, Alfredo Accatino oder Tänzer Roberto Bolle von der Mailänder Scala. Designer Giorgio Armani wurde für den Teil der Show gewonnen, der sich der italienischen Mode widmet.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%