sonstige Sportarten
Olympiasiegerin Bönisch führt Kader bei Judo-WM an

Nach langer Verletzungspause führt Yvonne Bönisch die deutsche Mannschaft bei der am Donnerstag beginnenden Judo-Weltmeisterschaft in Kairo an.

Der Kader des Deutschen Judo-Bundes (DJB) wird bei der WM in der ägyptischen Hauptstadt Kairo (8. bis 11. September) von der ersten deutschen Judo-Olympiasiegerin, Yvonne Bönisch, angeführt. Die Potsdamerin bestreitet nach überstandenem Kreuzbandriss ihren ersten großen Wettkampf seit den Olympischen Spielen 2004. Von den Athen-Medaillengewinnern sind weiterhin die ebenfalls lange verletzte Leipzigerin Annett Böhm (Schulterverletzung und Mittelfußbruch) sowie der Abensberger Michael Jurack erneut in der deutschen Mannschaft, während die Osnabrückerin Julia Matijass, die 2004 die erste deutsche Medaille in Athen gewann, ihre Laufbahn beendet hat.

Insgesamt umfasst das Aufgebot des DJB für die Weltmeisterschaften 13 (5 Herren/8 Damen) Athleten. Da sich Schwergewichtler Andreas Tölzer (Mönchengladbach) kurzfristig verletzte (Schulter-OP), bleiben neben dem sowieso offenen Extraleichtgewicht auch Schwergewicht und Open-Kategorie der Männer unbesetzt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%