Olympische Winterspiele 2006: Olympia-Aus für Florian Grassl

Olympische Winterspiele 2006
Olympia-Aus für Florian Grassl

Der Skeleton-Pilot Florian Grassl kann aufgrund eines Miniskuseinrisses nicht an den Olympischen Winterspielen in Turin teilnehmen. Schon länger plagten ihn Schmerzen, die sich auch auf seine sonst so hervorragenden Startzeiten auswirkten.

HB KÖNIGSSEE. Skeleton-Pilot Florian Grassl muss seine Hoffnungen auf einen Start bei den Olympischen Winterspielen in Turin begraben. Bei dem 25-Jährigen vom WSV Königssee wurde am Donnerstag ein Einriss am linken Meniskus diagnostiziert. Der Weltmeisterschafts-Zweite von 2004 muss in den nächsten Tagen operiert werden.

"Damit ist meine Saison definitiv beendet. Ich habe die Probleme schon längere Zeit, daher erklären sich auch die schlechten Startzeiten", sagte Grassl, der als exzellenter Starter gilt. Doch in dieser Saison konnte er bei seinen Weltcup-Starts nicht an sein früheres Leistungsvermögen anknüpfen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%