sonstige Sportarten
Packers spielen sich den Frust von der Seele

Die Green Bay Packers haben in der NFL ihren ersten Saisonsieg eingefahren. Und der fiel gleich richtig happig aus: Die Truppe um Quarterback Brett Favre erteilte den New Orleans Saints eine 52:3-Lehrstunde.

Nach vier Niederlagen in Serie ist bei den Green Bay Packers in der nordamerikanischen Football-Profiliga NFL der Knoten geplatzt. Der dreimalige Super-Bowl-Champion fertigte am fünften Spieltag die New Orleans Saints im heimischen Lambeau Field mit sage und schreibe 52:3 ab - und das, obwohl sich Running Back Najeh Davenport nach zwei Touchdowns noch vor der Halbzeit schwer verletzte und für den Rest der Saison ausfällt.

Dabei starteten die Saints ganz passabel und gingen im ersten Viertel durch ein Fieldgoal von John Carney mit 3:0 in Führung. Danach spielten aber nur noch die Packers, angeführt von einem glänzend aufgelegten Quaterback Brett Favre, der drei der sieben Touchdown herauswarf. Bereits zur Pause war die Partie bei einem Spielstand von 35:3 entschieden. "Für mich war es das erste Spiel mit mehr als 50 Punkten", sagte Favre, "damit war zu diesem Zeitpunkt nicht wirklich zu rechnen."

Die Nummer eins der Liga bleiben weiterhin die Indianapolis Colts. Beim 28:3 gegen die San Francisco 49ers gab es für das Team aus Indiana den fünften Sieg im fünften Saisonspiel.

Die Ergebnisse im Überblick:

Detroit Lions - Baltimore Ravens 35:17, Buffalo Bills - Miami Dolphins 20:14, Green Bay Packers - New Orleans Saints 52:3, New York Jets - Tampa Bay Buccaneers, San Francisco 49ers - Indianapolis Colts 3:28, Dallas Cowboys - Philadelphia Eagles 33:10, Jacksonville Jaguars - Cincinnati Bengals 23:20, Cleveland Browns - Chicago Bears 20:10, Atlanta Falcons - New England Patriots 28:31, St. Louis Rams - Seattle Seahawks 31:37, Houston Texans - Tennessee Titans 20:34, Arizona Cardinals - Carolina Panthers 20:24, Denver Broncos - Washington Redskins 21:19

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%