Pander wird Nachfolger von Hochstätter
Borussia-Sportdirektor zurückgetreten

Der Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach kommt im Abstiegskampf nicht zur Ruhe. Drei Tage nach Cheftrainer Dick Advocaat hat erklärte nun auch Sportdirektor Christian Hochstätter seinen Rücktritt.

HB MÖNCHENGLADBACH. Damit gab Hochstätter am Donnerstag der wachsenden Kritik der Fans an seiner Person nach. Wie der Fußball- Bundesligist weiter mitteilte, tritt Peter Pander mit sofortiger Wirkung Hochstätters Nachfolge an. Der ehemalige Manager des VfL Wolfsburg soll am (heutigen) Donnerstag vorgestellt werden.

Dem 41-jährigen Hochstätter, der seit 1999 als Sportdirektor in Mönchengladbach tätig war, wird vor allem verfehlte Personalpolitik angekreidet. So hatte er sowohl bei der Auswahl der Trainer als auch der Spieler keine glückliche Hand. Nach dem langjährigen Chefcoach Hans Meyer gaben Ewald Lienen (7 Monate), Holger Fach (13 Monate) und Advocaat (167 Tage) lediglich Kurz-Gastspiele am Niederrhein. Auch von den für diese Saison verpflichteten Profis - allein in der Winterpause kamen sieben Neue für zusammen 3,5 Mill. ? zur Borussia -, konnte keiner kontinuierlich überzeugen. Die Gladbacher trennt als Tabellen-15. nur noch ein Punkt von einem Abstiegsplatz.

Der neue Sportdirektor Pander war im August 2004 beim Liga-Rivalen VfL Wolfsburg zurückgetreten. Damals hatte er die Verantwortung für die Pleite im DFB-Pokal gegen die Amateure des 1. FC Köln übernommen. Die Niedersachsen hatten das Spiel trotz eines 3:0-Sieges verloren, weil der gesperrte Profi Marian Hristow eingesetzt worden war.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%