sonstige Sportarten
Pevenage vor Rückkehr ins T-Mobile-Team

Möglicherweise kehrt Rudy Pevenage als sportlicher Leiter in das Profi-Team von T-Mobile zurück. Der Ullrich-Intimus hatte sich vor drei Jahren mit dem inzwischen zurückgetretenenteamchef Walter Godefroot überworfen.

Jan Ullrichs Berater Rudy Pevenage wird seinem Schützling bei der Operation "Tour-Sieg 2006" offenbar noch intensiver helfen können. Nach Informationen der Bild am Sonntag soll der 54-Jährige im kommenden Jahr als sportlicher Leiter ins T-Mobile Team zurückkehren. Der Bonner Rennstall wollte die Verpflichtung des früheren Telekom-Sportchefs allerdings noch nicht bestätigen.

Möglich wird Pevenages Rückkehr durch den Abschied des bisherigen Teamchefs Walter Godefroot zum 31. Dezember und die Übernahme der Mannschaftsleitung durch Olaf Ludwig. Die beiden ehemals gut befreundeten Belgier Godefroot und Pevenage hatten sich Ende 2002 überworfen, als Pevenage das damalige Team Telekom kurzfristig verließ, um Ullrich zum Coast-Rennstall und später zur Bianchi-Mannschaft zu folgen.

Rolle für Kummer ungewiss

Als Ullrich vor der Saison 2004 ins Magenta-Team zurückkehrte, blieben die Türen für Pevenage zunächst verschlossen. Allerdings blieb der frühere Radprofi, der 1996 den Dänen Bjarne Riis und ein Jahr später Ullrich zum Toursieg führte, in beratender Funktion an der Seite seines Schützlings.

Offen ist, wie die neue Rolle des bisherigen Sportdirektors Mario Kummer im Team aussehen wird. Offenbar soll der 43-Jährige in die Teamleitung aufsteigen. Kummer hatte Pevenage 2003 beerbt und leitete seither den sportlichen Bereich.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%