sonstige Sportarten
Phelps und Coventry siegen dreifach

Mit jeweils drei Tagessiegen haben US-Superstar Michael Phelps und Kirsty Coventry aus Simbabwe dem Schwimm-Meeting im kalifornischen Santa Clara ihren Stempel aufgedrückt.

Eine gelungene Generalprobe für die Weltmeisterschaften vom 17. bis 31. Juli in Montreal haben US-Superstar Michael Phelps und Kirsty Coventry (Simbabwe) mit jewils drei Siegen beim Schwimm-Meeting im kalifornischen Santa Clara abgeliefert.

Der sechsfache Olympiasieger von Athen gewann am Schlusstag der viertägigen Veranstaltung über 200m Lagen in 1:59,31 Minuten, blieb dabei aber deutlich über seinem Weltrekord (1:55,94). Eine halbe Stunde zuvor musste sich Phelps über 100m Freistil in 50,15 Sekunden mit Rang drei hinter seinen Landsleuten Jason Lezak (49, 54) und Brent Hayden (49,94) begnügen.

Fünf Starts auf den Einzelstrecken geplant

Der 19-jährige Phelps hatte an den beiden Tagen zuvor über 200m Freistil in 1:47,58 Minuten und über 100m Schmetterling in 52,74 Sekunden gewonnen. In Montreal hat er fünf Starts auf den Einzelstrecken geplant.

Ebenfalls in WM-Form schwimmt Kirsty Coventry, die am letzten Tag einen Doppelsieg feierte. Die Olympiasiegerin dominierte über 200m Rücken in 2:11,48 Minuten. Über 200m Lagen, wo sie in Athen Bronze geholt hatte, war sie zuvor in 2:14,08 Minuten ebenfalls nicht zu schlagen - auch nicht von Olympiasiegerin Jana Klotschkowa.

Zehn Sekunden hinter Coventry

Die Ukrainerin schwamm in 2:18,81 Minuten als Dritte wie schon am Vortag über die 400-m-Distanz weit hinterher. Dort hatte sie als Weltrekordlerin in für sie indiskutablen 4:43,29 Minuten sogar knapp zehn Sekunden hinter Coventry gelegen.

Allerdings befindet sich Jana Klotschkowa, viermalige Olympiasiegerin und jahrelang unbesiegt, noch nicht lange wieder im Training. Nach Athen hatte die "Weltschwimmerin 2004" eine Wettkampfpause eingelegt.

© Sport-Informations-Dienst, Neuss

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%