sonstige Sportarten
Poewe und Henke paddeln am Podest vorbei

Sarah Poewe und Jana Henke haben bei der Schwimm-WM in Montreal die angepeilten Medaillen-Ränge verfehlt. Poewe landete über 100 Meter Brust auf Platz sieben, Henke belegte über 1 500 Meter Freistil Rang fünf.

Für Sarah Poewe und Jana Henke sind die Medaillen-Träume auf ihren Spezialstrecken bei der Schwimm-WM in Montreal geplatzt. Poewe musste sich über 100 Meter Brust mit dem siebten Rang begnügen, Henke kam über 1 500 Meter Freistil als Fünfte ins Ziel.

Die Olympia-Fünfte Poewe kam im Endlauf mit 1:08,47 Minuten nicht an ihre Zeit vom Halbfinale heran. Gold sicherte sich die Australierin Leisel Jones in 1:06,25 vor der US-Amerikanerin Jessica Hardy (1:06,62), die am Tag zuvor noch den Weltrekord von Jones verbessert hatte. Bronze ging an Tara Kirk aus den USA (1:07,43).

Ziegler folgt Stockbauer auf dem Langstrecken-Thron

Über die 1 500-Meter-Distanz der Frauen untermauerte die US-Amerikanerin Kate Ziegler eindrucksvoll ihre Favoritenstellung. Die 17-jährige Ziegler gewann in 16:00,41 Minuten vor der Schweizerin Flavia Rigamonti und der Kanadierin Brittany Reimer und trat damit die Nachfolge von Hannah Stockbauer an. Henke kam nach 16:17,89 Minuten ins Ziel und hatte damit einen deutlichen Rückstand auf die neue Weltmeisterin. Titelverteidigerin Stockbauer legt nach ihrem enttäuschenden Abschneiden bei Olympia in Athen derzeit eine Pause ein.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%