Poss will experimentieren
DEB-Team startet WM-Vorbereitung

Mit zwei Länderspielen in Riesa gegen den WM-Zweiten Schweden beginnt für Bundestrainer Greg Poss und die Nationalmannschaft am Donnerstag (19.30 Uhr) und Samstag (14.45 Uhr) die Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft. Dort ist Kasachstan am 1. Mai in Wien erster Gegner.

HB BERLIN. Gegen die hochkarätig besetzten Schweden, die angesichts des Arbeitskampfes in Übersee mit einigen NHL-Profis kommen, ist die deutsche Mannschaft nur Außenseiter. "Das ist ein Supertest. Nur gegen solche Mannschaften kann man Dinge lernen, die uns bei der WM weiter helfen", sagt Poss.

Bereits zurückgreifen kann der 39 Jahre alte Amerikaner, der mit der DEB-Auswahl bisher erst einen Sieg gegen die international zweitklassigen Ungarn verbuchen konnte, auf Russland-Legionär Jan Benda, dessen Club in den Playoffs frühzeitig scheiterte. Dafür fehlen der Berliner Rob Leask nach seinem Kreuzbandriss und auch noch die Profis aus der unterklassigen amerikanischen AHL. Mit Collin Danielsmeier (Iserlohn Roosters), Sasa Martinovic (Hamburg Freezers), Björn Barta (Augsburger Panther) und Patrick Reimer (DEG Metro Stars) sind vier Neulinge dabei.

Das weitere Programm in den kommenden Wochen bilden jeweils zwei Partien gegen Weißrussland, Lettland und die USA. "Jedes Spiel ist wichtig, besonders jetzt während der Playoffs. Die Spieler haben die Chance, zu zeigen, was sie drauf haben", betont Poss, der nicht sagen möchte, wie viele Plätze in seinem WM-Kader schon vergeben sind. Auch taktisch will der sonst offensivfreudige Bundestrainer experimentieren und gegen die favorisierten Schweden etwas vorsichtiger beginnen lassen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%