Radprofi positiv auf Epo getestet: Heras erhält zweijährige Doping-Sperre

Radprofi positiv auf Epo getestet
Heras erhält zweijährige Doping-Sperre

Der spanische Radsport-Verband hat Doping-Sünder Roberto Heras für zwei Jahre gesperrt. Dem 31-Jährigen wurde zudem der Sieg bei der letztjährigen Vuelta aberkannt. Der ehemalige Teamkapitän des Ansbachers Jörg Jaksche im Team Liberty Seguros war im September auf dem Weg zu seinem vierten Triumph bei der Spanien-Rundfahrt nach der vorletzten Etappe positiv auf das Blutdopingmittel Epo getestet worden. Der Vuelta-Sieg wurde nachträglich dem Russen Denis Mentschow zugesprochen.

Heras hatte die Spanien-Rundfahrt 2005 mit 4:36 Minuten Vorsprung vor Mentschow gewonnen. Der Bergspezialist war nach dem Zeitfahren über 39km zwischen Guadalajara und Alcala de Henares am 17. September kontrolliert und nach der positiven A-Probe von seinem Rennstall suspendiert worden. Die B-Probe hatte das Ergebnis bestätigt.

Der frühere Mannschaftskollege des siebenmaligen Tour-Siegers Lance Armstrong (USA) war Ende 2003 vom US-Postal-Rennstall zu Liberty gewechselt. Neuer Kapitän der Mannschaft ist der Kasache Alexander Winokurow, der vom T-Mobile Team zu den Spaniern wechselte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%