Radsport 6-Tage-Rennen
Aldag Zabel in Dortmund an der Spitze

Rolf Aldag und Erik Zabel haben gleich in der Auftakt-Nacht des Dortmunder Sechstagerennens die Führung übernommen. Die Favoriten Bruno Risi/Kurt Betschart fielen nach einem Sturz zurück.

Rolf Aldag und Erik Zabel (Beckum/Unna) haben gleich zum Auftakt des Dortmunder Sechstagerennens ihre Favoritenstellung untermauert und sich gleich in der ersten Nacht die Trikots der Führenden gesichert. Mit dem Erfolg in der Auftaktjagd sicherten sich die beiden Lokalmatadoren die Spitzenposition vor den Niederländern Danny Stam/Robert Slippens und Robert Bartko/Andreas Beikirch (Berlin/Dortmund). Aldag bestreitet in Dortmund sein letztes Rennen als Profi.

Das Rennen am Eröffnungsabend war geprägt von zahlreichen Stürzen. "Das war keine Jagd, das war eine Schlacht", meinte der Schweizer Bruno Risi nach seinem Sturz. Risi musste 60 Runden vor Schluss nach einem Zusammenprall mit dem abgerutschten englischen Weltmeister Robert Hayles mit Prellungen und schmerzhaften Hautabschürfungen aufgeben.

Steinweg-Sturz überschattet Auftaktjagd

Während Risi am Freitag wieder an den Start gehen will, dürfte das Rennen für den schwer gestürzten Stefan Steinweg (Deidesheim) bereits nach der ersten Nacht beendet sein.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%