Radsport Bahnrennen
Deutsche Bahnradfahrer bleiben erfolgreich

Beim Bahnrad-Weltcup in Manchester holte das deutsche Team am dritten Tag bereits den dritten Sieg. Guido Fulst und Leif Lampater gewannen das Zweier-Mannschaftsfahren.

Guido Fulst und Leif Lampater ließen das deutsche Bahnrad-Team erneut jubeln. Beim Weltcup in Manchester hat das Duo am dritten Tag für den dritten deutschen Erfolg gesorgt. Die Berliner gewannen das Zweier-Mannschaftsfahren vor dem russischen Duo Michael Ignatiew/Nikolai Trussow und Mark Cavendish/Rob Hayles aus Großbritannien. Im Teamsprint belegte Deutschland in der Besetzung Benjamin Wittmann (Berlin), Maximilian Levy (Cottbus) und Robert Förstemann (Gera) Rang drei hinter dem Sieger Großbritannien und den Niederlanden.

Bereits in den beiden ersten Wettkampftagen hatten der 35 Jahre alte Fulst durch den Triumph im Punktefahren und Levy mit seinem Sieg im Keirin für einen glänzenden Einstand der Bahnradasse im Weltcup in Manchester gesorgt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%