Radsport Deutschland-Tour
Voigt gewinnt die Deutschland-Tour

Jens Voigt hat die 30. Deutschland-Tour gewonnen: Für den Berliner war es der erste Gesamtsieg bei der wichtigsten deutschen Rundfahrt. Die Schlussetappe am Mittwoch gewann der Australier Graeme Brown.

Der Berliner Jens Voigt hat erwartungsgemäß die 30. Deutschland-Tour gewonnen, die über 1 358,5km von Düsseldorf nach Karlsruhe führte. Der 34-jährige CSC-Profi setzte sich mit 1:38 Minuten Vorsprung auf Vorjahressieger Levi Leipheimer (USA/Gerolsteiner) durch. Dritter wurde der Kasache Andrej Kaschechkin (Astana) mit 2:23 Minuten Rückstand.

Zabel verpasst Etappensieg knapp

Die achte und letzte Etappe über 172,1km von Bad Krozingen nach Karlsruhe sicherte sich der Australier Graeme Brown (Rabobank), der zum zweiten Tagessieg vor Erik Zabel kam.

Der Milram-Kapitän, der auch einen Tag im Gelben Trikot gefahren war, blieb damit 2007 ohne Etappenerfolg, sicherte sich mit dem zweiten Platz und insgesamt 115 Punkten aber wenigstens zum sechsten Mal das rote Trikot des besten Sprinters vor Voigt (88) und Kaschechkin (62).

Auch das Bergtrikot blieb in deutscher Hand. Zeitfahrmeister Sebastian Lang verteidigte auch auf der letzten Etappe sein gepunktetes Trikot erfolgreich.

Dabei profitierte der Gerolsteiner-Profi davon, dass ein Trio aus Pascal Hungerbühler (Schweiz), Mads Kaggestad (Norwegen) und Lloyd Mondory (Frankreich) frühzeitig ausgerissen war und somit Langs Rivale Andrej Kaschechkin keine Bergpunkte mehr holen konnte.

Gerolsteiner holt Teamwertung

Die Teamwertung ging an Gerolsteiner, das weiße Trikot des besten Nachwuchsfahrers sicherte sich der Russe Wladimir Gusew vom Team Discovery Channel.

Am Rande wurde in Karlsruhe bekannt, dass die Deutschland-Tour im kommenden Jahr am 8. August in Saarbrücken startet. Wo die Rundfahrt am 16. August enden wird, steht noch nicht fest. Aller Voraussicht nach wird aber als Zielort eine Stadt in den neuen Bundesländern angesteuert, im Gespräch ist Plauen. Weitere Etappenorte sind Nürnberg-Fürth und Sölden in Österreich. Eine Neuerung wird 2007 die Einführung eines Mannschaftszeitfahrens sein.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%