Radsport DM: Sickmüller zum ersten Mal Radcross-Meister

Radsport DM
Sickmüller zum ersten Mal Radcross-Meister

Bei den Radcross-Meisterschaften in Hamburg siegte Johannes Sickmüller und holte sich seinen ersten Meistertitel. Bereits am Samstag hatte Hanka Kupfernagel das Damenrennen zu ihren Gunsten entschieden.

Der Hamburger Johannes Sickmüller hat seinen Heimvorteil genutzt und sich seinen ersten Meistertitel gesichert. Bei den deutschen Radcross-Meisterschaften in Hamburg gewann Sickmüller nach 27,6km in 59:34,14 Minuten vor Malte Urban (Herford), der im Ziel 31,42 Sekunden zurücklag. Dritter wurde Franz-Josef Nieberding aus Lohne-Vechta (1:01:40,14 Stunden).

Vor rund 4 000 Zuschauern entlang der 2,3km langen hart gefrorenen Strecke holte sich Sickmüller seinen ersten deutschen Meistertitel bei der Elite. "Das Rennen war der Hammer. Die tolle Stimmung hat mich zum Sieg getragen", sagte der Hamburger. Für die Weltmeisterschaften Ende Januar im niederländischen Zeddam rechnet er sich allerdings nicht allzu viel aus: "Ein Platz unter den besten 25 wäre schon gut."

Kupfernagel: "Ich bin sehr zufrieden, alles hat geklappt"

Bereits am Samstag hatte sich Titelverteidigerin Hanka Kupfernagel (Werder) zum insgesamt sechsten Mal bei den nationalen Titelkämpfen durchgesetzt. Die dreimalige Weltmeisterin setzte sich nach 16,1km in 37:39,78 Minuten vor der früheren Titelträgerin Birgit Hollmann aus Berlin (39:55,22) durch. Rang drei ging an die Herforderin Nicole Kampeter (41:21,70).

Begeistert war Kupfernagel vor allem vom Hamburger Publikum. "Das war zeitweise eine Atmosphäre wie bei der Tour de France", erklärte die 31-Jährige. Für die kommenden Ziele gibt sich die Thüringerin mit Wohnsitz in Werder bei Berlin optimistisch: "Mit Blick auf die WM wollte ich hier vom Start weg alles probieren. Ich bin sehr zufrieden, alles hat geklappt."

Zuvor hatte der Stuttgarter Thorsten Struch zum dritten Mal nach 2003 und 2004 den U23-Titel gewonnen und sich nach 25,3km in 53:14 Minuten mit sechs Sekunden Vorsprung vor dem Berliner Felix Gniot durchgesetzt. Dritter wurde Karl Schoknecht aus Kleinmachnow bei Berlin. Bei den U19-Juniorinnen siegte Gesa Brückmann aus Nordheide. Für die 11,5 km benötigte sie 30:58,93 Minuten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%