Radsport Doping
Doping-Sperre: Caucchioli reicht Einspruch ein

Der italienische Radprofi Pietro Caucchioli hat Einspruch gegen seine Doping-Sperre eingereicht. Der internationale Sportgerichtshof CAS hatte ihn für zwei Jahre gesperrt.

Der wegen Dopings für zwei Jahre gesperrte italienische Radprofi Pietro Caucchioli hat beim internationalen Sportgerichtshof CAS in Lausanne Einspruch gegen das Fahrverbot eingereicht. Caucchioli will gegen den Blutpass vorgehen, den der Weltverband UCI und die Anti-Doping-Weltagentur Wada vor zwei Jahren eingeführt hatten. Caucchiolis Sperre endet am 17. Juni 2011.

Der 35-Jährige war im Juni 2009 suspendiert worden, nachdem die UCI bei ihm und vier anderen Fahrern auffällige Blutwerte festgestellt hatte. Es waren die ersten Radprofis, gegen die nach Auswertung des Blutpasses Verfahren eingeleitet wurden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%