Radsport Doping
Dopingprüfer fordern Pharmakonzerne zur Hilfe auf

Die Dopingprüfer an der Sporthochschule Köln haben die fehlende Hilfe der Pharmakonzerne im Kampf gegen Doping beklagt. Einfache Produkte können nur schwer nachgewiesen werden.

Nach dem Dopingfall des Radprofis Stefan Schumacher fordert Professor Wilhelm Schänzer im Kampf gegen die Einnahme verbotener leistungsfördernder Substanzen eine engere Kooperation zwischen Testlaboren und Arzneimittelkonzernen. "Uns fehlen die Referenzprodukte aus den Arzneischränken der Firmen. Also Mittel, die noch in der klinischen Studie sind. Das wäre der Jackpot im Antidopingkampf", sagte der Leiter des Instituts für Biochemie an der Kölner Sporthochschule der Stuttgarter Zeitung.

Allerdings gestalte sich ein derartiges Vorhaben bisher schwierig. "Die Firmen sagen uns gegenüber, dass sie aus Patentschutzgründen und aus Sorge vor der Konkurrenz bestimmte Daten so lange zurückhalten, bis die Produkte auf den Markt kommen. Das kostet uns viel Zeit", erklärte Schänzer: "Es wäre wünschenswert, dass die Konzerne - in ihrem eigenen Interesse - die Zusammenarbeit mit uns ganz gezielt ausbauen."

Selbst einfache Präparate nur schwer nachzuweisen

So sei ein neues EPO-Präparat namens Hematide "in der Pipeline", dessen Nachweisbarkeit man vorantreibe. "Wir versuchen, mit den Herstellern eng zusammenzuarbeiten, um einen Test entwickeln zu können. Das gestaltet sich aber leider sehr, sehr mühsam", berichtete der Doping-Jäger und lobte die Entwicklungen in Frankreich, die zu den jüngsten Erfolgen beim Nachweis des von Schumacher eingenommenen EPO-Mittels Cera geführt haben.

Dieses Präparat sei im Prinzip leicht nachweisbar, allerdings habe man in Deutschland bisher nicht die Möglichkeit gehabt, eng mit den Produzenten zu kooperieren. "Das ist in Frankreich gelungen und damit eine sehr gute Abschreckung", sagte Schänzer: "Künftig überlegt vielleicht der eine oder andere, ob er wirklich etwas nehmen soll, von dem ihm der Dealer verspricht, dass es nicht nachweisbar ist."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%