Radsport Doping
Neuer Ärger für Ullrich

Jan Ullrich droht neuer Ärger durch den Doping-Experten Prof. Werner Franke. Der Heidelberger verweist bei seinen Dopingvorwürfen auf neue Fakten und hat bereits Strafanzeige gegen den Radstar erstattet.

In den Fall Jan Ullrich kehrt weiterhin keine Ruhe ein. Der Heidelberger Doping-Experte Prof. Werner Franke hat Strafanzeige gegen den Radprofi erstattet. Dies bestätigte der Molekularbiologe gegenüber den Stuttgarter Nachrichten.

Franke bezichtigt den unter Dopingverdacht stehenden ehemaligen Tour-Sieger, wider besseres Wissen eine eidesstattliche Versicherung abgegeben zu haben, wonach er nichts mit der Affäre um den spanischen Arzt Eufemiano Fuentes zu tun habe. Das aber stehe im Widerspruch zu den Unterlagen der Guardia Civil.

Laut Franke sei auch mittlerweile bekannt, über welche Konten die Dopingsünder die verbotenen Dienste nach Madrid bezahlt hätten. Die Überweisungen sollen an eine chinesische Bank mit Sitz in Zürich gegangen sein. Ullrich hatte zuletzt eine Einstweilige Verfügung gegen Franke erwirkt, weil der Professor aus Heidelberg behauptet hatte, der ehemalige T-Mobile-Kapitän habe in einem Jahr 35 000 Euro für illegale Substanzen ausgegeben. Franke hat inzwischen Widerspruch eingelegt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%