Radsport Doping
Phonak zieht Botero und Gutierrez zurück

Der Schweizer Radrennstall Phonak hat seinen Stars Santiago Botero und Jose Enrique Gutierrez eine Rennpause verordnet. Beide werden mit dem Doping-Skandal um den spanischen Arzt Fuentes in Zusammenhang gebracht.

Der Schweizer Radrennstall Phonak hat seine Stars Santiago Botero (Kolumbien) und Jose Enrique Gutierrez (Spanien) vorläufig aus dem Renngeschehen zurückgezogen. Phonaks Teamleitung reagierte damit auf Dopinggerüchte in Zusammenhang mit dem Skandal um die beiden Ärzte Merino Batres und Fuentes, gegen die derzeit die spanischen Polizei ermittelt.

Gutierrez hatte Ende Mai praktisch "aus dem Nichts" heraus Platz zwei beim Giro d´Italia belegt, Ex-Zeitfahrweltmeister Botero sollte als Kapitän am Sonntag in die Rundfahrt Dauphine Libere gehen. In einer Presseerklärung wies Phonak-Teamchef John Lelangue darauf hin, dass beide Profis "weder entlassen noch suspendiert" seien. In Absprache mit den Betroffenen habe man sich aber zu der Maßnahme entschlossen, sie nicht mehr in Rennen einzusetzen, "bis die Untersuchungen mehr Klarheit bringen".

Sieben schwarze Schafe seit 2002

Seit 2002 waren sieben Phonak-Fahrer des Dopings überführt worden. Die spektakulärsten Fälle betrafen Ex-Weltmeister Oscar Camenzind (Schweiz) und Olympiasieger Tyler Hamilton (USA). Der Versuch des Weltverbandes UCI, dem Rennstall die Protour-Lizenz zu entziehen, scheiterte vor dem Obersten Sportschiedsgericht CAS. Schon zuvor hatte Phonak die Teamleitung ausgetauscht.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%