Radsport Doping
Polizei-Razzia im Astana-Hotel

Wenige Stunden nach Veröffentlichung des Blutdoping-Falls von Alexander Winokurow hat die französische Polizei das Astana-Hotel durchsucht. Nach knapp zwei Stunden beschlagnahmten die Beamten einige Gegenstände.

Die französische Polizei hat nur wenige Stunden nach Bekanntgabe der positiven Dopingprobe bei Alexander Winokurow die Unterkunft seines Astana-Rennstalls in Pau durchsucht. Für etwa zwei Stunden hielten sich die Beamten im Hotel La Palmeraie auf und beschlagnahmten einige Dinge.

Winokurow, dessen Test bei der Tour de France vom 21. Juli eindeutig auf Frembluttransfusionen hinweist, hatte Pau zur Zeit der Durchsuchungen bereits verlassen. Weitere Teammitglieder wie der Lausitzer Andreas Klöden, Sportdirektor Mario Kummer und Teamchef Marc Biver wurden in ein Zimmer gebracht und durften es für den Verlauf der Aktion nicht verlassen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%