Radsport Doping
Schumacher in Peking positiv auf Cera getestet

Bei den Nachkontrollen der Spiele von Peking ist Stefan Schumacher positiv auf den EPO-Nachfolger Cera getestet worden. Der Radprofi war bereits bei der Tour de France aufgefallen.

Radprofi Stefan Schumacher ist bei den Nachkontrollen der Olympischen Spiele von Peking positiv auf den EPO-Nachfolger Cera getestet worden. "Der BDR hat Unterlagen über eine positive Nachkontrolle auf Dopingmittel an den Sportler Stefan Schumacher weitergeleitet. Es ist nun seine Sache, eine Öffnung der B-Probe zu verlangen oder darauf zu verzichten", teilte der Verband mit.

Am Dienstagabend war bekannt geworden, dass insgesamt sechs Sportler in den Nachkontrollen der Olympia-Proben des Cera-Dopings in der A-Probe überführt worden waren. Neben Stefan Schumacher waren als weitere Fälle auch der ehemalige Gerolsteiner-Radprofi Davide Rebellin aus Italien und 1 500-m-Olympiasieger Rashid Ramzi aus Bahrain von deren Nationalen Olympischen Komitees bestätigt worden.

Schumacher war bereits im Oktober in Nachuntersuchungen der Proben von der Tour de France in der A-Probe des Cera-Dopings überführt worden. Die B-Probe wurde bisher noch nicht geöffnet, Schumacher dennoch vom Weltverband UCI für zwei Jahre gesperrt. Schumacher hatte jegliches Doping stets bestritten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%