Radsport Fernfahrt
Unachtsamkeit kostet T-Mobile-Profi Greipel Sieg

T-Mobile-Neuling Andre Greipel ist bei der Radfernfahrt "Stern von Besseges" auf den zweiten Rang gefahren. Der Rostocker verpasste die Attacke des Franzosen Stephane Petilleau und unterlag im finalen Sprint.

Andre Greipel hat bei der Radfernfahrt "Stern von Besseges" den zweiten Platz belegt. Im finalen Sprint der neunköpfigen Spitzentruppe reagierte der T-Mobile-Neuling zu spät auf die überraschende Attacke des Franzosen Stephane Petilleau und musste ihm den Sieg überlassen.

Die vierte Etappe des ersten Saison-Etappenrennens in Frankreich beendete der Rostocker nach 151km zwischen Les Fumades und Allegre-les-Fumades auf dem zweiten Rang mit 20 Metern Rückstand auf Petilleau. Auf Rang elf entschied Greipels Rostocker Teamkollege Eric Baumann den Spurt des Hauptfeldes für sich.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%