Radsport Fernfahrt
Valverde gewinnt Dauphine Libere

Für Alejandro Valverde kann die Tour de France kommen. Der Spanier von Caisse d'Epargne siegte bei der Dauphine Libere, der Generalprobe für die "Große Schleife", vor Cadel Evans.

Alejandro Valverde hat erstmals bei der Radfernfahrt Dauphine Libere triumphiert und ist drei Wochen vor dem Start der Tour de France bereits in Topform. Der Spanier vom Team Caisse d'Espargne kam auf der schweren Schlussetappe mit drei Bergwertungen mit dem Hauptfeld in Grenoble an und feierte damit den ersten großen Rundfahrtsieg seiner Karriere. Mit einem Rückstand von 39 Sekunden wurde der Tour-Zweite Cadel Evans (Australien/Lotto) Zweiter vor Levi Leipheimer (USA/Astana), dem am Ende 1:24 Minuten auf Valverde fehlten.

Den Tagessieg in der Winter-Olympiastadt von 1968 sicherte sich der Kasache Dimitri Fofonow (Credit Agricole) im Sprint einer Ausreißergruppe. Auf der achten und letzten Etappe über 128km kam Jürgen van de Valle (Quick Step) Belgien auf Rang zwei vor dem Russen Juri Trofimow (Bouygues Telecom).

Evans und Leipheimer hatten den zweimalige Lüttich-Bastogne-Sieger Valverde auch bei der einzigen Bergankunft der Dauphine in La Toussuire am Samstag nicht gefährden können. Beim Etappensieg des Dänen Chris Sörensen (CSC) wurde der Caisse-d'Epargne-Fahrer Fünfter und baute seinen Vorsprung sogar noch aus. Deutsche Fahrer spielten im Gesamtklassement nur eine untergeordnete Rolle.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%