Radsport Giro d'Italia
Bosisio siegt, Ruß fährt am Rosa Trikot vorbei

Gabriele Bosisio vom Team LPR hat den Sieg bei der siebten Etappe des Giro d'Italia geholt. Gerolsteiner-Profi Matthias Ruß ist weiter Zweiter der Gesamtwertung.

Matthias Ruß vom Team Gerolsteiner hat auf der siebten Etappe des 91. Giro d'Italia keinen Angriff auf das Rosa Trikot starten können. Der Kletter-Spezialist aus Oberried verlor nach 180km von Vasto nach Pescocostanzo ein paar Sekunden auf Spitzenreiter Giovanni Visconti aus Italien (Quick Step), bleibt jedoch Zweiter der Gesamtwertung.

Der Sieg nach einer Fahrt von Ost nach West über den Apennin ging an den Italiener Gabriele Bosisio (LPR), der sich von einer Ausreißergruppe abgesetzt hatte. Wasil Kirijenka (Tinkoff), der die Attacke gestartet hatte, wurde Zweiter vor Emanuele Sella (Italien/CSF).

"Ich musste alles daran setzen, nicht abgehängt zu werden. Ich kämpfe aber weiter ums Rosa Trikot", sagte Ruß, der zeitgleich mit Visconti ins Rennen gegangen war. "Er hat seinen zweiten Platz hervorragend verteidigt", lobte Gerolsteiner-Sportdirektor Christian Henn. "Erst am kurzen Berg vor dem Ziel war Visconti zu schnell. Ich gehe davon aus, dass wir im Einzel-Zeitfahren am Dienstag nochmal angreifen können.

Die achte Etappe am Samstag führt über 208km von Rivisondoli nach Tivoli.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%