Radsport Giro d´Italia
Giro für Gontschar gelaufen

T-Mobile-Profi Sergej Gontschar hat beim Giro d´Italia verletzungsbedingt aufgeben müssen. Der Ukrainer hatte sich bei einem Massensturz eine Blessur am Rücken zugezogen und trat zum Start zur 17. Etappe nicht mehr an.

Sergej Gontschar hat sich von seinen Verletzungen nach dem Massenspurt am Freitag nicht erholt und musste bei der 89. Auflage des Giro d´Italia vorzeitig aussteigen. Der ukrainische Profi vom Team T-Mobile trat am Mittwoch zum Start der 17. Etappe in Termeno nicht mehr an.

Der 35-Jährige, der in der ersten Woche der Rundfahrt zwei Tage das Rosa Trikot getragen hatte, zog sich bei seinem Sturz ein großes Hämatom am Rücken zu. Zuvor hatte schon der Australier Michael Rogers, der ebenfalls für den Bonner Rennstall fährt, das Rennen wegen starker Zahnschmerzen aufgegeben.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%