Radsport Giro d'Italia
Giro-Triumph für Danilo di Luca

Danilo di Luca hat den 90. Giro d'Italia für sich entschieden. Der Italiener setzte sich im Gesamtklassement gegen den Luxemburger Andy Schleck durch. Die letzte Etappe gewann Alessandro Petacchi im Massensprint.

Auf der letzten Etappe hat sich der Italiener Danilo di Luca den Gesamtsieg beim 90. Giro d'Italia erwartungsgemäß nicht mehr nehmen lassen und damit den größten Erfolg in seiner Karriere perfekt gemacht. Auf dem 21. Teilstück am Sonntag über 185km von Vestone nach Mailand reichte dem früheren Protour-Gesamtsieger die Ankunft im Hauptfeld. Im Massensprint setzte sich am Schlusstag sein Landsmann Alessandro Petacchi vom Team Milram nach 5:18:54 Stunden durch.

Liquigas-Kapitän di Luca verteidigte seinen Vorsprung von 1:55 Minuten auf den Luxemburger Andy Schleck auf den letzten von insgesamt 3 442 Kilometern ohne Probleme. Dritter hinter Schleck in der Endabrechnung wurde der Italiener Eddy Mazzoleni (2:25 Minuten zurück). Das Zeitfahren am Samstag hatte der frühere Telekom-Profi Paolo Savoldelli vor seinem Astana-Teamkollegen Mazzoleni gewonnen.

Die Giro-Organisatoren gaben zudem am Sonntag bekannt, dass die Rundfahrt im nächsten Jahr am 10. Mai in Palermo beginnen wird.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%