Radsport Giro d´Italia
Jaksche und Hamilton nicht für Giro nominiert

Jörg Jaksche und Tyler Hamilton sind von ihrem italienischen Tinkoff-Team nicht für den Giro d´Italia nominiert worden. Der Radrennstall reagierte damit offenbar auf die jüngste Entwicklung im spanischen Dopingskandal.

Jörg Jaksche aus Ansbach und Olympiasieger Tyler Hamilton (USA) sind von ihrem italienischen Tinkoff-Team nicht ins Aufgebot für den Giro d´Italia (12.5.-3.6.) berufen worden. Der Rennstall der zweiten Kategorie, der von den Veranstaltern eine Wildcard erhalten hatte, reagierte damit offensichtlich auf die jüngste Entwicklung im spanischen Dopingskandal.

Jaksche und Hamilton werden in den Akten der "Operacion Puerto" unter ihnen zugeordneten Codenamen als Klienten des Dopingarztes Eufemiano Fuentes geführt.

Der 30-jährige Jaksche hatte beim Liberty-Seguros-Nachfolger Astana keinen neuen Vertrag erhalten und war erst im April von Tinkoff engagiert worden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%