Radsport Giro d´Italia
Rogers steigt beim Giro aus

T-Mobile-Fahrer Michael Rogers ist beim Giro d´Italia ausgestiegen. Der dreimalige Zeitfahr-Weltmeister aus Australien leidet unter Zahnschmerzen. Sein Einsatz bei der Tour de France soll aber nicht gefährdet sein.

Michael Rogers vom T-Mobile-Team hat beim 89. Giro d´Italia vorzeitig aufgegeben. Der dreimalige Zeitfahrmeister aus Australien stieg wegen starker Zahnschmerzen vor der ersten Alpen-Etappe am Samstag aus der Italien-Rundfahrt aus. Der 26-Jährige leidet bereits seit vergangenem Montag an den Schmerzen, nun stellte Teamarzt Stefan Prettin einen Infektionsherd fest. Teamleiter Rudy Pevenage sieht einen Einsatz von Rogers bei der am 1. Juli in Straßburg beginnenden Tour de France nicht gefährdet.

Ullrich: Mitleid für Rogers

"Es tut mir leid für Michael. Das ist schade für die ganze Mannschaft. Wir werden versuchen, hier weiterhin zu überzeugen", sagte T-Mobile-Kapitän Jan Ullrich, der nur noch sechs Begleiter an seiner Seite hat. Nach zwei Stürzen hatte bereits am vergangenen Wochenende Andre Korff vorzeitig die Heimreise antreten müssen.

Trotz starker Schmerzen weiter im Team bleibt Sergej Gontschar. Der 35-jährige Ukrainer war am Freitag in einen Massensturz verwickelt und hatte sich dabei ein großes Hämatom am Rücken zugezogen. Durch den Sturz verlor Gontschar den dritten Platz in der Gesamtwertung. Der Zeitfahr-Weltmeister von 2000 hatte zwei Tage das Rosa Trikot getragen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%