Radsport Giro d'Italia
Ruß verpasst Rosa Trikot, Priamo mit Etappensieg

Gerolsteiner-Profi Matthias Ruß hat das Rosa Trikot auf der sechsten Etappe des 91. Giro d'Italia nur hauchdünn verpasst. Der Sieg ging an den Italiener Matteo Priamo (CSC).

Matthias Ruß vom Team Gerolsteiner hat das Rosa Trikot des Spitzenreiters auf dem sechsten Teilstück der 91. Auflage des Giro d'Italia knapp verfehlt. Der 24-Jährige aus Oberried verlor erst am letzten Anstieg entscheidende Sekunden und liegt in der Gesamtwertung zeitgleich hinter dem neuen Spitzenreiter Giovanni Visconti (Italien/Quick Step) auf Rang zwei.

Der Sieg auf der von 265 auf 231,6km verkürzten sechsten Etappe ging an den Italiener Matteo Priamo, der CSF-Profi lag acht Sekunden vor Alan Perez (Spanien/Euskaltel) und 27 vor Nikolai Trusow (Russland/Tinkoff). Der Rostocker Paul Martens vom Team Rabobank wurde mit 31 Sekunden Rückstand Vierter. Während Visconti das Teilstück als Achter beendete, wurde Ruß sieben Sekunden hinter ihm Zehnter.

"Für uns läuft der Giro wunderbar", sagte Gerolsteiner-Sportdirektor Christian Henn. "So kann es weitergehen, auch mit Blick auf den neuen Sponsor, den wir noch suchen."

Der Este Rene Mandri von Ag2r brach sich bei einem Sturz mehrere Rippen und erlitt eine Lungenverletzung. Die Etappe war mit Rücksicht auf die Fahrer verkürzt worden, die zum Finale geplanten zwei 16,7-km-Runden auf dem Gargano-Rundkurs wurden gestrichen. Am Freitag führt die siebte Etappe über 179km von Vasto nach Pescocostanzo.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%