Radsport International
CSC zieht sich aus Radsport zurück

Der Rennstall von Bjarne Riis muss sich zum Saisonende einen neuen Hauptsponsor suchen. Nach T-Mobile und Discovery Channel steigt nun auch CSC als Geldgeber aus den Radsport aus.

Dem Radsport gehen nach und nach die Geldgeber aus. Nachdem im vergangenen Jahr schon T-Mobile und Discovery Channel ausgestiegen waren, müssen sich nun auch Bjarne Riis und sein CSC-Team einen neuen Hauptsponsor suchen. Nach acht Jahren im Radsport steigt das Computer-Unternehmen CSC am Ende der Saison 2008 aus. Auch Gerolsteiner wird Ende des Jahres sein Engagement beim Team von Hans-Michael Holczer beenden. Bislang ist noch keinen neuen Geldgeber gefunden.

"Wir hatten in den zurückliegenden Jahren eine exzellente und fruchtbare Zusammenarbeit. CSC hat es uns ermöglicht, auf höchstem Level zu arbeiten", sagte Riis und zeigte sich bei der anstehenden Sponsorensuche optimistisch: "Wir denken, dass wir das beste Team der Welt haben. Wir können ein exzellentes Produkt anbieten."

CSC begründete den Schritt damit, dass sich die Prioritäten des Unternehmens verschoben hätten. Die Dopingproblematik im Radsport wurde offiziell nicht als Grund genannt.

Allerdings war das Verhältnis zwischen CSC und Riis seit gut einem Jahr angespannt, nachdem der Toursieger von 1996 in einem Geständnis Epo-Doping während seiner Telekom-Zeit zugegeben hatte. Daran änderte auch nichts, dass Riis ein teaminternes Kontrollsystem, laut Experten eines der besten der Welt, installiert hatte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%