Radsport International
Kranker Rogers fehlt High Road bis zum Sommer

Michael Rogers bleibt vom Pech verfolgt. Nach seinem sturzbedingten Tour-Aus im Vorjahr verpasst der Australier nun die ersten Saisonhälfte wegen einer Virus-Erkrankung.

Michael Rogers muss erneut einen schweren Rückschlag verkraften. Der Australier, der im Vorjahr nach einem Sturz die Tour de France aufgeben musste, wird dem Team High Road im Frühjahr nicht zur Verfügung stehen. Der Australier ist am Epstein-Barr-Virus (EBV) erkrankt und wird mindestens acht Wochen ausfallen. Damit wird Rogers wohl auch seinen vorgesehen Start beim Giro d'Italia (10. Mai bis 1. Juni) absagen müssen.

Rogers, der bereits im Jahr 2001 vom gleichen Virus befallen war, hatte sich schon im Herbst 2007 schwach gefühlt. Beim Epstein-Barr-Virus (EBV) handelt es sich um den Erreger des Pfeifferschen Drüsenfiebers (Mononukleose), einer fieberhaften Erkrankung mit Kopf- und Gliederschmerzen sowie starken Lymphknotenschwellungen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%