Radsport International
Team Discovery Channel suspendiert Ivan Basso

Der italienische Rad-Star Ivan Basso ist von seinem Rennstall Discovery Channel suspendiert worden. Zuvor hatte der Anti-Doping-Staatsanwalt von Italiens Olympiaverband Ermittlungen gegen den Giro-Sieger aufgenommen.

Team Discovery Channel hat seinen italienischen Rad-Star Ivan Basso suspendiert. Zuvor war bekannt geworden, dass sich Basso erneut vor dem Anti-Doping-Staatsanwalt von Italiens Olympiaverband Coni verantworten muss. In einer Mitteilung des Teams heißt es, man wolle "weitere Informationen durch eine neue Untersuchung in Italien abwarten". Basso ist wie der inzwischen zurückgetretene Jan Ullrich in den spanischen Dopingskandal Fuentes verwickelt.

Verletzung der Anti-Doping-Regeln

Nach Angaben der italienischen Nachrichtenagentur Ansa wollen Staatsanwalt Ettore Torri und seine "rechte Hand" Franco Cosenza Basso am 2. Mai in ihrem Büro im Olympiastadion in Rom vernehmen. Dabei geht es um die Verletzung der Anti-Doping-Regeln durch den Gebrauch verbotener Mittel. Dennoch stehe das Discovery Channel "weiter hinter Ivan" und wolle "mit allen Beteiligten zusammenarbeiten".

Torri hatte Basso bereits im vergangenen Sommer in Zusammenhang mit der spanischen Anti-Doping-Aktion "Operation Puerto" vernommen. Das Verfahren gegen Basso wurde in Italien von der Sportjustiz eingestellt, weil aus Madrid kein Material kam und das vorliegende nicht ausreichte. Die Ermittler des italienischen NOK hatten bereits Ende des vergangenen Jahres angekündigt, man könne den Fall wieder aufnehmen, sollte neues Belastungsmaterial vorliegen. Torri nannte keine Gründe für die neue Vernehmung von Basso.

In Spanien ist gegen den Giro-Gewinner von 2006 offenbar weiteres Belastungsmaterial aufgetaucht. Die Medien spekulieren, dass die Staatsanwaltschaft Bergamo einen DNA-Test einleiten könnte. Grundlage dazu könnte das in Italien existierende Anti-Doping-Gesetz bieten. Basso und Ullrich wurden einen Tag vor Beginn der Tour de France suspendiert. Ullrich hat inzwischen seine Karriere beendet, Basso musste das dänische Team CSC verlassen. Im November 2006 hat der 29-Jährige einen Zwei-Jahres-Vertrag bei Discovery Channel unterschrieben.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%