Radsport National: Ullrich will sich zu seiner Zukunft äußern

Radsport National
Ullrich will sich zu seiner Zukunft äußern

Jan Ullrich wird am kommenden Montag eine Pressekonferenz abhalten, bei der er sich über "seine weitere berufliche Laufbahn"äußern möchte. Bei dem Termin in Hamburg werde er aber "keine Fragen beantworten".

Jan Ullrich wird am kommenden Montag in Hamburg einen Pressetermin abhalten, bei dem er zwar "keine Fragen beantworten wird", stattdessen aber "Erfreuliches über seine weitere berufliche Laufbahn mitteilen" möchte. Wie der sid erfuhr, soll außerdem Rudy Pevenage, Ullrichs langjähriger persönlicher Betreuer, zu dem Termin erscheinen.

Ullrich und Pevenage sollen massiv in die Affäre "Operacion Puerto" um den spanischen Dopingarzt Eufemiano Fuentes verwickelt sein. Beide bestreiten dies bis heute. Der frühere T-Mobile-Kapitän hat seit dem Gewinn der Tour de Suisse Mitte Juni 2006 kein Rennen mehr bestritten. Einen Tag vor Beginn der Frankreich-Rundfahrt 2006 war er vom Bonner Rennstall aus dem Aufgebot genommen worden, später wurde der Vertrag aufgelöst.

Seit dem Austritt aus dem Schweizer Radsportverband, der gegen ihn eine Untersuchung eingeleitet hatte, ist Ullrich ohne Profilizenz. Ein neues Team hat sich für den gebürtigen Rostocker, gegen den auch die Staatsanwaltschaft Bonn ermittelt, bisher nicht gefunden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%