Radsport National
Wegmann feiert deutschen Meistertitel

Fabian Wegmann ist deutscher Straßenrad-Meister 2007. Der Fahrer vom Team Gerolsteiner siegte in Wiesbaden vor Patrik Sinkewitz. Bei den Frauen gewann Luise Keller vom Team Flexpoint.

Fabian Wegmann hat seinen ersten Meistertitel gefeiert. Der Gerolsteroner-Profi aus Freiburg holte sich nach 199,3km in Wiesbaden den Sieg im Sprint gegen T-Mobile-Profi Patrik Sinkewitz und trat damit die Nachfolge von Dirk Müller an. Dritter wurde Christian Knees (Bornheim) vom Team Milram.

Wegmann, der sich gemeinsam mit Sinkewitz rund 45km vor dem Ziel aus einer großen Spitzengruppe abgesetzt hatte, bescherte damit der Gerolsteiner-Mannschaft den ersten Meister-Titel. In den vergangenen 14 Jahren hatte zwölfmal T-Mobile bzw. Telekom triumphiert. Hinzu kamen die zwei Außenseitersiege von Müller (2006) und Gerald Ciolek (2005).

Bei den Frauen holte sich Luise Keller (Cottbus) erstmals den Titel. Die Zeitfahrspezialistin vom niederländischen Team Flexpoint siegte nach 107,3km im Alleingang. 48 Sekunden zurück fuhr Titelverteidigerin Claudia Häussler (Wolfratshausen/Nürnberger) auf Platz zwei. Die Olympia-Zweite Judith Arndt (Leipzig/T-Mobile) fuhr auf Rang fünf, Vize-Weltmeisterin Trixi Worrack (Dissen/Nürnberger) wurde Siebte.

Schwache Zuschauerresonanz

Enttäuschend war die Zuschauerresonanz an der Strecke. Die zahlreichen Doping-Skandale der letzten Wochen und Monate - erst am Samstag legte Jörg Jaksche im Spiegel-Interview ein brisantes Geständnis ab - haben bei den Radsport-Fans offensichtlich Spuren hinterlassen.

Bereits auf der ersten von 13 Runden fiel eine Vorentscheidung. Beim ersten Anstieg setzte sich eine 25-köpfige Gruppe vom Hauptfeld ab und baute kontinuierlich ihre Führung aus. Die Sieganwärter Erik Zabel (Milram), Stefan Schumacher (Gerolsteiner) und Gerald Ciolek (T-Mobile) waren nicht in der Gruppe und mussten damit schon frühzeitig ihre Hoffnungen auf einen Titel begraben.

Insgesamt 141 Fahrer waren um kurz nach 11.00 Uhr auf die Schleife durch den Taunus gegangen, nachdem der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) bereits im Vorfeld allen mit Doping in Verbindung gebrachten Sportlern den Start untersagt hatte. Das zielte in erster Linie auf Jaksche sowie den in der A-Probe positiv getesteten Matthias Kessler.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%