Radsport Protour
Di Luca muss Protour-Sieg abschreiben

Dem wegen Kontakten zur Dopingszene gesperrten Danilo Di Luca wurde alle Protour-Punkte aberkannt. Der Italiener hatte die Wertung vor dem letzten Saisonrennen angeführt. Neuer Spitzenreiter ist nun Cadel Evans.

Seine Sperre wirkt sich für Danila Di Luca auch negativ auf die Protour-Wertung aus. Dem am Dienstag wegen Verbindungen zur Dopingszene von der Anti-Doping-Kommission des Nationalen Olympischen Komitees Coni für drei Monate bis zum 15. Januar 2008 gesperrten Italiener sind vom Radsport-Weltverband UCI die in der Protour gewonnenen Punkte aberkannt worden. Der Giro-Sieger führte die Wertung vor dem letzten Protour-Rennen am Sonntag in der Lombardei mit 15 Punkten Vorsprung vor dem Australier Cadel Evans an und hatte gute Aussichten, zum zweiten Mal nach 2005 Gesamtsieger zu werden.

Um die Aberkennung seiner Saisonerfolge wie Giro-Sieg und dem Triumph beim Frühjahrs-Klassiker Lüttich-Bastogne-Lüttich muss Di Luca allerdings nicht bangen. Die ihm zur Last gelegten Vorwürfe haben vordergründig nichts mit den Saisonrennen zu tun.

Evans nun neuer Spitzenreiter

Di Luca wurden Kontakte aus dem Jahr 2004 zum Mediziner Carlo Santuccione zum Verhängnis, einem Verbindungsmann des spanischen Dopingarztes Eufemiano Fuentes. Ein Dopingvergehen konnte dem Liquigas-Kapitän aber nicht nachgewiesen werden.

In der Protour-Wertung wird nun Evans mit 227 Punkten als neuer Spitzenreiter geführt. Vor dem Saisonfinale führt der Lotto-Profi vor Spaniens Tour-de-France-Sieger Alberto Contador (191), dessen Landsleuten Alejandro Valverde (190) und Oscar Freire (182) sowie dem Italiener Davide Rebellin (172) vom Team Gerolsteiner. Valverde war im vergangenen Jahr zweiter Protour-Gesamtsieger geworden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%