Radsport Protour
Tom Boonen gewinnt Radklassiker Paris-Roubaix

Tom Boonen hat zum zweiten Mal den Radklassiker Paris-Roubaix gewonnen. Der Belgier siegte vor dem Schweizer Fabian Cancellara und Alessandro Ballan aus Italien.

Bereits zum zweiten Mal in seiner Karriere konnte Tom Boonen bei dem Radrennen Paris-Roubaix triumphieren. Der Belgier vom Team Quickstep siegte im Velodrome von Roubaix vor Zeitfahr-Weltmeister Fabian Cancellara (CSC) aus der Schweiz und dem Italiener Alessandro Ballan (Lampre). Für Boonen war es nach dem Sieg in Roubaix 2004 und zwei Triumphen bei der Flandern-Rundfahrt bereits der vierte Erfolg bei einem Frühjahrsklassiker.

Deutsche Fahrer spielten in der Schlussphase des Rennens keine Rolle. Der in Wolmirstedt geborene Steffen Wesemann (Collstrop) - im Vorjahr Zweiter - hielt bei dem zweitältesten Radrennen der Welt nur bis 50km vor dem Ziel mit den Spitzenfahrern mit und belegte am Ende Rang 28. Auch der Münchner Andreas Klier (High Road) erwischte nicht den besten Tag. Gerolsteiner-Profi Sven Krauß aus Herrenberg wurde als 18. überraschend bester Deutscher.

35 Kilometer vor dem Ziel sorgten Cancellara und Boonen für eine Vorentscheidung, als Flandern-Sieger Stijn Devolder (Belgien/Quickstep) eingeholt wurde und sie das Tempo forcierten. Zusammen mit Ballan harmonierte die Gruppe auf den letzten acht der insgesamt 28 Kopfsteinpflaster-Passagen und ließ den Verfolgern keine Chance.

Vor dem Start im 80 Kilometer nördlich von Paris liegenden Compiegene wurden bei Fahrern von sechs Mannschaften, darunter auch Gerolsteiner, Bluttests durchgeführt. Allerdings wurden bei keinem Fahrer Auffälligkeiten festgestellt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%