Radsport Rundfahrt
Contador und Ventoso die Stars in Kastilien

Zwei Wochen nach seinem Sieg bei Paris-Nizza hat der Spanier Alberto Contador auch die Kastilien-Rundfahrt gewonnen. Auf dem letzten Teilstück holte sich Contadors Landsmann Francisco Ventoso seinen dritten Etappensieg.

Alberto Contador präsentiert sich weiter in bestechender Form und ist derzeit das Maß aller Dinge: Der spanische Protour-Führende hat knapp zwei Wochen nach seinem Triumph bei der Fernfahrt Paris-Nizza auch die Kastilien-Rundfahrt gewonnen. Im Endklassement distanzierte der Discovery-Profi seinen Landsmann Koldo Gil (Saunier Duval) um 36 Sekunden. Die fünfte und letzte Etappe über 162km von Burgo de Osma nach Soria gewann Gils Teamkollege Francisco Ventoso. Der Spanier entschied damit drei Etappen der Rundfahrt für sich.

Der frühere T-Mobile-Profi Oscar Sevilla (Spanien/Relax) kam in der Gesamtwertung mit 55 Sekunden Rückstand auf Platz fünf. Der wie Sevilla im vergangenen Jahr im Rahmen der "Operacion Puerto" unter Dopingverdacht geratene Giro-Sieger Ivan Basso (Italien/Discovery) hatte als 13. am Ende 1:41 Minuten Rückstand auf Contador.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%