Radsport Rundfahrt
Förster feiert Auftaktsieg bei Sarthe-Rundfahrt

Radprofi Robert Förster hat sich eine Woche nach seinem schweren Trainingsunfall eindrucksvoll zurückgemeldet. Der Sachse gewann überraschend die erste Etappe der 54. Sarthe-Rundfahrt und sicherte sich das Gelbe Trikot.

Der deutsche Vizemeister Robert Förster hat sich eine Woche nach seinem schweren Sturz im Training in bester Verfassung präsentiert und seinem Radrennstall Team Gerolsteiner den siebten Saisonsieg gesichert. Der in Markkleeberg beheimatete Sachse gewann die erste Etappe der 54. Sarthe-Rundfahrt in Westfrankreich im Spurt und eroberte sich damit auch das Gelbe Trikot.

"Es freut mich sehr, dass Robert sich so schnell nach dem Sturz erholt hat. Das war ein schöner Auftakterfolg. Schade, dass Stefan Schumacher 100m vor dem Ziel schwer gestürzt ist. Hoffentlich kann er weitermachen. Er hat viel für Förster gearbeitet", sagte der Gerolsteiner-Teamchef Hans-Michael Holczer nach den 193km zwischen Mouilleron-le-Captif und Saint-Mars-la Jaille.

Nach dem längsten Teilstück der viertägigen Rundfahrt steht am Mittwoch eine zweigeteilte Etappe auf dem Programm. Der zweite Abschnitt beginnt mit einem Teilstück über 93,8km von Saint-Mars-la-Jaille nach Angers, wo dann ein Einzelzeitfahren über 8,8km stattfindet.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%