Radsport Rundfahrt
Gilbert triumphiert erneut in der Lombardei

Der Belgier Philippe Gilbert hat die 104. Lombardei-Rundfahrt gewonnen. Der Fahrer des Teams Omega-Pharma Lotto konnte sich kurz vor dem Ziel in Como von Michele Scarponi absetzen.

Der letzte deutsche Rennstall Milram verabschiedete sich am Samstag geräuschlos von der großen Radsportbühne. Beim Triumph des Belgiers Philippe Gilbert vom Team Omega-Pharma Lotto auf der 104. Lombardei-Rundfahrt von Mailand nach Como über 260 Kilometer belegte Fabian Wegmann (Münster) nur den 15. Rang. Es war das letzte große Rennen für die Mannschaft um Teamchef Gerry van Gerwen. Geldgeber Nordmilch zieht sich aus dem Radsport zum Jahresende zurück, und van Gerwen gab nach erfolgloser Suche nach einem neuen Sponsor die Protour-Lizenz ab. Das endgültig letzte Rennen bestreitet Milram am 24. Oktober beim unbedeutenden Japan Cup.

Der 28-jährige Gilbert setzte sich auf den letzten Kilometern von seinem Verfolger Michele Scarponi (Lampre) aus Italien ab und wiederholte somit seinen Vorjahressieg. Gilbert fuhr dem Feld 30 km vor der Ziellinie davon, allein Scarponi konnte dem Topfavoriten auf den Sieg noch folgen. Auf den letzten fünf Kilometern ließ Gilbert seinen Mitstreiter quasi stehen und fuhr seinem zweiten Erfolg in Serie ein.

Der 30-jährige Wegmann kam mit 5:52 Minuten Rückstand ins Ziel. Wegmanns Teamkollege Johannes Fröhlinger (Freiburg) hatte als 32. rund 15 Minuten auf den Sieger verloren.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%