Radsport Rundfahrt
Sinkewitz holt sich Sieg bei Sachsen-Tour

Nach seiner Dopingsperre hat Patrik Sinkewitz ein erfolgreiches Comeback bei der Sachsen-Tour gefeiert. Der 28-Jährige vom Team Whirlpool gewann mit 2:47 Minuten Vorsprung.

Radprofi Patrik Sinkewitz (Künzell) vom Team Whirlpool hat souverän die 25. Sachsen-Tour gewonnen und damit den ersten Erfolg nach seinem Comeback nach verbüßter Dopingsperre Ende Februar gefeiert. Der ehemalige Kronzeuge und geständige Dopingsünder kam auf der fünften und letzten Etappe von Dresden über 145 Kilometer durchs Erzgebirge zurück an die Elbmetropole in der Verfolgergruppe ins Ziel.

In der Gesamtwertung hatte der 28 Jahre alte Sinkewitz 2:47 Minuten Vorsprung vor dem Niederländer Sebastien Langeveld. Dritter wurde der Bad Hersfelder Dirk Müller (Nutrixxon) mit einem Rückstand von 2:54 Minuten. Der letzte Tagessieg ging an den Schweden Tomas Lövqvist (Columbia) vor dem Schweizer Silvere Ackermann (Team Vorarlberg).

Für Patrik Sinkewitz war es fünf Jahre nach seinem Triumph bei der Deutschland-Tour mit Ziel in Leipzig erneut ein Erfolg bei einer Rundfahrt - und wieder ins Sachsen. "Ich fahre gerne in Deutschland. Diesen Sieg genieße ich besonders nach der schweren Zeit. Ich hatte aber auch ein starkes Team an meiner Seite", sagte Sinkewitz, der Anfang August auch bei der Portugal-Rundfahrt startet.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%