Radsport Rundfahrt
Zabel sprintet auf Rang zwei

Erik Zabel vom Team Milram ist bei der siebten Etappe der Tour de Suisse von Gruyeres nach Lyss auf den zweiten Platz gefahren. Sieger wurde Zeitfahr-Weltmeister Fabian Cancellara.

Rad-Altstar Erik Zabel ist bei der 72. Tour de Suisse erstmals auf Podium gesprintet. Der 37-Jährige vom Team Milram gewann den Spurt des Hauptfeldes und musste sich als Tageszweiter nur Zeitfahr-Weltmeister Fabian Cancellara geschlagen geben. Der Schweizer hatte seine Qualitäten auf den letzten fünf der 171km von Gruyeres nach Lyss gekonnt ausgespielt und als Solist gesiegt. Dritter wurde der zweimalige Etappensieger Robbie Mcewen (Australien/Lotto) vor Robert Förster (Markkleeberg/Gerolsteiner).

An der Spitze der Gesamtwertung hat es keine Veränderungen gegeben. In Führung liegt weiterhin der Vorjahreszweite Kim Kirchen (Luxemburg/High Road). Roman Kreuziger (Tschechien/Liquigas) ist mit 27 Sekunden Rückstand Zweiter und Igor Anton (Spanien/Euskatel) weitere sechs Sekunden zurück Dritter. Bester Deutscher ist Andreas Klöden (Cottbus/Astana) als Sechster, Tour-Hoffnung Markus Fothen (Kaarst/Gerolsteiner) liegt auf Rang neun.

Eine Gruppe mit dem Gerolsteiner-Profi Ronny Scholz (Herrenberg), sowie den beiden Belgiern Johan van Summeren und Sebastien Rosseler setzte sich 30km nach dem Start ab. Das Peloton ließ das Trio jedoch nicht weiter als fünf Minuten wegfahren, zudem büßten die Ausreißer durch einen defekt von Scholz, der im Juli seine fünfte Tour de France fahren wird, viel Zeit ein. 17km vor dem Zielstrich war die Flucht schließlich beendet.

Am Samstag wird wohl die endgültige Entscheidung der diesjährigen Schweiz-Rundfahrt fallen. Erst zum vierten Mal in der Geschichte der Tour de Suisse steht ein Bergzeitfahren auf dem Programm. Von Altdorf aus geht es 25km hinauf zum Klausenpass. Dabei ist eine Höhendifferenz von 1490m zu überwinden. Die Rundfahrt endet am Sonntag nach 1411km in der Hauptstadt Bern.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%