Radsport Rundfahrt
Zwei Tagessiege langen nicht für Petacchi

Trotz zweier Tagessiege hat Radprofi Alessandro Petacchi den Gesamterfolg auf der 64. Valencia-Rundfahrt verpasst. Der italienische Vorjahressieger vom Milram-Rennstall landete letztlich auf Platz 15.

Für einen erneuten Erfolg von Alessandro Petacchi hat es bei der 64. Valencia-Rundfahrt trotz einer ansprechenden Leistung nicht gereicht. Der letztjährige Gesamtsieger und Kapitän des deutsch-italienischen Milram-Rennstalls beendete das Rennen in Spanien auf dem 15. Platz, konnte aber zwei der fünf Etappen für sich entscheiden und hat nun bereits fünf Saisonsiege auf dem Konto.

Im Abschlussklassement hat der Sprint-Star 1:22 Minuten Rückstand auf Gesamtsieger Antonio Colom (Illes Balears). Der Spanier hatte sich das Gelbe Trikot auf der "Königs-Etappe" mit einer Bergankunft der ersten Kategorie am Freitag geholt. Rabobank-Profi Grischa Niermann (Hannover) landete bei der knapp 800km langen Rundfahrt mit 6:25 Minuten Rückstand auf dem 66. Platz.

Das letzte Teilstück über 176km mit Start und Ziel in Valencia entschied der Italiener Daniele Bennati im Schlussspurt einer 14-köpfigen Spitzengruppe vor seinem Teamkollegen und Landsmann Danilo Napolitano für sich. Petacchi musste sich hiner dem Niederländer Erik Dekker (Rabobank) mit Rang vier begnügen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%