Radsport Tour de France
Astana-Duo Favoriten bei der Tour de France

Astana-Kapitän Alexander Winokurow und Teamkollege Andreas Klöden gelten als Topfavoriten auf den Gesamtsieg der 94. Tour de France. Konkurrenz droht besonders von Alejandro Valverde und Oscar Pereiro (Caisse d'Epargne).

Die beiden größten Favoriten der diesjährigen Tour de France treten beide in türkis an, bevor sie im Laufe der Rundfahrt unter Umständen irgendwann ins Gelbe Trikot wechseln: Astana-Kapitän Alexander Winokurow und sein "Adjudant" Andreas Klöden gelten als Topfavoriten auf den Gesamtsieg der 94. Tour de France. Sie werden von einer starken Mannschaft mit den beiden Bergspezialisten Andrej Kaschetschkin und Paolo Savoldelli unterstützt.

Hauptkonkurrenz droht vom spanischen Team Caisse d'Epargne mit der Doppelspitze Alejandro Valverde und Oscar Pereiro, dem letztjährigen Zufalls-Zweiten. Eine Platzierung unter den besten Zehn hat T-Mobile-Kapitän Michael Rogers im Visier, mit der gleichen Ambition tritt Markus Fothen vom Team Gerolsteiner an.

Favoriten für das Gelbe Trikot:

Alexander Winokurow/Andreas Klöden (Kasachstan/Mittweida): Winokurow (Gesamtdritter 2003) ist die Nummer 1 vor dem ebenbürtigen Klöden (2./2004, 3./2006), der bei einer Schwäche des Kasachen selbst das Ruder übernehmen kann. Starke Helfer: die Bergspezialisten Andrej Kaschetschkin (Kasachstan) und Paolo Savoldelli (Italien)

Alejandro Valverde/Oscar Pereiro (Spanien): Gleichberechtigte Doppelspitze bei Caisse d"Epargne. Pereiro war im Vorjahr Zweiter. Wichtigste Helfer: Wladimir Karpez/Wladimir Jefimkin (beide Russland)

Levi Leipheimer (USA): Kapitän bei Discovery Channel (13./2006). Starke Helfer: Alberto Contador (Spanien), Wladimir Gussew (Russland), Jaroslaw Popowytsch (Ukraine), George Hincapie (USA)

Carlos Sastre (Spanien): Der CSC-Kapitän (4./2006) kann auf eine starke Mannschaft mit Bergspezialist Fränk Schleck (Luxemburg), Zeitfahr-Weltmeister Fabian Cancellara (Schweiz) sowie den Helfern Jens Voigt (Berlin) und Stuart O'Grady (Australien) bauen.

Denis Mentschow (Russland): Der frühere Vuelta-Sieger (6./2006) wird bei Rabobank unter anderem von Bergkönig Michael Rasmussen (Dänemark), Michael Boogerd (Niederlande) und Grischa Niermann (Hannover) unterstützt

Michael Rogers (Australien): Der dreimalige Zeitfahrweltmeister (10./2006) ist erstmals T-Mobile Kapitän. Setzt in einem jungen Team auf Kim Kirchen (Luxemburg) sowie Marcus Burghardt (Auenstein), Linus Gerdemann (Freiburg) und Patrik Sinkewitz (Künzell) als Helfer.



© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%