Radsport Tour de France
Basso will ausgeruht zum Tour-Sieg fahren

Ivan Bassos Konzentration gilt nach dem Sieg beim Giro einzig und allein der Tour de France. Der Italiener betreibt vor der Tour erst einmal Regeneration und wird danach bei kleineren Kriterien seine Form suchen.

Nach dem Triumph beim diesjährigen Giro d´Italia stehen für Ivan Basso vom CSC-Team hauptsächlich regenerative Maßnahmen auf dem Programm. Der Italiener wird sich bei kleinen Kriterien für die Tour de France (1. bis 23. Juli) einrollen und nur zum Teamzeitfahren am 18. Juni in Eindhoven noch an den Start eines Protour-Rennens gehen. "Nach dem anstrengenden Giro kommt es für Ivan zum einen darauf an, sich in Ruhe zu regenerieren, zum anderen, die Form wieder langsam aufzubauen", erklärte CSC-Teamchef Bjarne Riis zum Programm des Giro-Siegers, der im Vorjahr Tour-Zweiter hinter Lance Armstrong wurde und dabei Jan Ullrich auf den dritten Rang verwies.

Auch T-Mobile-Kapitän Ullrich, der den Giro vorzeitig beendete, hat vor der Frankreich-Rundfahrt bislang nur noch die Teilnahme an der Asturien-Tour (16. bis 20. Juni) vorgesehen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%